Projekt voerst ruhend gelegt

 

 

 

 

WE HAVE A BIGGER ROLE TO PLAY

Peacebuilding in South Korea

Weapon Economy in the world

 

DOCUMENTARY

(development)

100 min.

 

by Johanna Tschautscher

 

SUMMARY

This documentary film approaches two realities: culture of peace in South Korea and North-East Asia as well as worldwide armament and production of weapons.

These are two perspectives on security, defence and conflicts resolution, illustrating possible implications of commands on the one side and empathy on the other side.

In particular this film in depth examines massacres and apologies being expressed 70 years later and enabling mental healing of both harmed victims and harmed offenders.

Additional light will be shed on the budget of peace studies being a young discipline compared to the well-established military-industrial complex.

Several attitudes of individuals and groups of people working for a peaceful and global future are pointed out in contrast to arms-producing companies, sellers and engineers.

 

ZUSAMMENFASSUNG

Der Film nähert sich zwei Realitäten: Friedens-Know How in Südkorea und Nord-Ost-Asien. Waffenproduktion und Aufrüstung in der Welt.

Zwei Perspektiven auf Sicherheit, Verteidigung, Humanismus und Konfliktlösung, die zeigen wozu einerseits Befehle und andererseits Empathie führen können.

In die Tiefe geht der Film bei Massakern und Entschuldigungen, die nach 70 Jahren bei  verletzten Opfern und verletzten Tätern zu Heilungsprozessen führen.

Der Film wirft einen Blick auf die Budgetverhältnisse der jungen Disziplin der Friedensstudien und des alteingesessenen militärisch-industriellen Komplexes.

Zahlreiche Haltungen von Einzelpersonen und Gruppen für eine friedliche globale Zukunft stehen zahlreichen waffenproduzierenden Firmen, Verkäufern und Ingenieuren gegenüber.

 

 

MINUTE 1

 

 

MINUTE 2

 

 

 

MINUTE 3