Dokumentation

30 min.

 

1. Teil einer Trilogie zu Naturwissenschaft / Jesus Christus / Kirche

 

Regie/Schnitt: Johanna Tschautscher

Idee: Pater Benno Mikocki

Musik: Gerald Höfler

mit: Prof. Dr. Siegfried Scherer, TU München, Leiter der Abteilung für Mikrobielle Ökologie

eine Auftragsarbeit für RSK Gebetsgemeinschaft

 

Inhalt:

Seit Jahrhunderten staunen Biologen über die Vielfalt der Lebewesen und deren molekularen Funktionen. Das biologische Wissen nimmt exponentiell zu, doch die Biowissenschaftler stoßen auf immer mehr ungelöste Fragen.

Prof. Siegfried Scherer führt in seinem Labor der TU München durch das Reich von Millionen Mikroorganismen im Wasser, die informationstragenden Grundstrukturen der Zellen und die gigantischen Speicherkapazität der DNA. Unermüdllich arbeiten in jeder menschlichen Zelle hunderttausende hoch differenzierte molekulare Werkzeuge, Turbinen und Laufmaschinen. Prof. Siegfried Scherer erläutert eine Auswahl davon und vermittelt seine persönlichen Schlussfolgerungen: Leben ist mehr als Materia. Leben ist hochkomplexe Information.

Prof. Siegfried Scherer fragt nach der Herkunft der unübersehbaren Fülle an biologischer Information, ihrer Synorganisation und nach der Herkunft der ersten lebendigen Zellen und gibt Antworten.

Entsteht Leben nur aus Leben? Welches Geheimnis steht hinter der immer offensichtlicher zutage tretenden überragenden Intelligenz in der Natur?